Professioneller Pizzaofen: Wählen Sie den richtigen für Ihr Unternehmen

 In Nachrichten und Presse

Jeden Tag machen die Pizzabäcker ihr Bessers, um die Gerichte auf die Tische der Gäste in kurzer Zeit zu schicken, ohne dass, es sich auf die Qualität der Pizza negativ auswirkt. Jeder Pizzeriaseigentümer sollte deswegen immer sehr aufnahmebereit für die Neuentwicklungen im Gastrobereich sein, um die richtigen Geräte und die besten professionellen Pizzaöfen zu wählen und die tägliche Arbeit zu erleichtern.

Um gute Ergebnisse zu erzielen, reicht ein guter Pizzabäcker nicht. Man braucht nämlich einen sehr guten professionellen Pizzaofen, der die richtige Temperatur hält und die Wärme beim Backen nicht verliert. Es gibt verschiedene Typologien von professionellen Pizzaöfen: Außer dem traditionellen Holzofen werden viele leistungsfähige elektrische Pizzaofen der neuesten Generation und viele andere Modelle von Gasöfen verkauft, die für Pizza am Stück oder runde Pizza geeignet sind.

Die Wahl des geeigneten Pizzaofens für den eigenen Gastrobetrieb hängt von verschiedenen Faktoren ab: Die Typologie der Pizza (auf dem Blech gebacken oder direkt auf die Backfläche gelegt), die Menge von Pizzen, die täglich hergestellt werden. Die Wahl ist dann natürlich auch Geschmackssache des Betreibers.

Um eine sehr gute Pizza zu bekommen, muss man auch einen hervorragenden professionellen Pizzaofen besitzen, der sich den verschiedenen Bedürfnissen anpasst. Wenn man sich für den Einkauf eines professionellen Pizzaofen entscheidet, muss man erst wissen, dass die Pizza für das optimale Backen nicht lang im Backofen bleiben soll. Dadurch wird das Risiko verringert, dass die Pizza zu trocken wird und sie ihren Geschmack und ihre Aromen verliert.

Sie müssen die optimale Lösung für Ihr Geschäft in der Angebotsvielfalt der auf dem Markt erhältlichen Produkte finden. Die folgende Beschreibung der professionellen Öfen kann bestimmt der Pizzabäcker dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Die Innovation kommt den Profis zu Hilfe: Die rotierenden Backöfen

Unter den neuesten technologischen Neuheiten befinden sich die rotierenden Backöfen für Pizzerien, das heißt sehr leistungsfähige professionelle Geräte mit kombinierter Holz- und Gasfeuerung, sodass der Pizzabäcker das beste System nach Bedarf wählen kann. Man kann sich daher zwischen zwei Feuerungssystemen entscheiden und das ist sehr praktisch. Das Ergebnis ist eine gleichmäßige gebackene Pizza für die industrielle Fertigung.

Ein kritischer Punkt der Pizzabäckerarbeit ist, die Pizzen im Backofen zu bewegen und drehen. Die Lösung ist ein rotierender Backofen. Die rotierenden Backöfen sind mit einem Computer ausgestattet, der den Pizzabäcker erlaubt, einfach und intuitiv zu arbeiten. Die professionellen rotierenden Backöfen können die Arbeitsabläufe wirklich verbessern, vor allem wenn viele Gäste in der Pizzeria sind.

Die Wahl des richtigen Backofens kann die Zukunft eines Gastrobetriebs bestimmen. Der Rat ist deswegen, den rotierenden Backofen nach Qualität auswählen und nicht versuchen, Geld zu sparen, weil der Backofen der Schwerpunkt einer Pizzeria ist.

Die rotierenden Backöfen haben Vor- und Nachteile. Ein Vorteil ist, dass der rotierende Backofen die optimale Lösung für die Betriebe ist, die kein qualifiziertes Personal haben und trotzdem hohe Produktionsspitze erreichen wollen. Der Nachteil liegt in den hohen Wartungs- und Betriebskosten dieses Backofentyps.

Die großen Klassiker der Backwarenherstellung: Elektrischer Backofen oder Gas- / Holzofen?

Auch die Eigenschaften der klassischen professionellen Backöfen wurden technologisch verbessert. Bei den elektrischen Öfen laufen Widerstände heiß, die Wärme abgeben; bei den Gasöfen wird Wärme als Flamme erzeugt, die sich am unteren und seitlichen Teil des Ofens befindet während erzeugen die Holzöfen Wärme aus Holz. Diese verschiedene Typologien von Backofen gewinnen und geben die Wärme unterschiedlich ab.

Die elektrischen Backöfen für die Pizzerien sind perfekt für die Herstellung von Pizza am Stück. Sie backen nämlich die Pizzen gleichmäßig, während andere Typologien von Öfen für Pizzerien (z.B. die Gasöfen) garantieren dieses Ergebnis nicht. Der elektrische Backofen erreicht hohe Temperaturen (bis 300-350°C) und ist mit einem System für die Kontrolle der Temperatur und mit wärmebeständigen Griffen für die Sicherheit des Mitarbeiters ausgestattet.

Einige elektrische Backöfen haben zwei oder mehr einstellbare Backflächen, um verschiedene Pizzasorten gleichzeitig zu backen. Der professionelle elektrische Backofen wird schnell und einfach sauber und ist die richtige Lösung für die Pizzerien und alle Gastrobetriebe, die Backbleche verwenden.

Der professionelle Gasofen hat niedrigere Betriebskosten als die der elektrischen Backöfen für Pizzeria. Es gibt deswegen viele Gewerbe, die sich für diese Typologie entscheiden, vor allem die Gewerbe, die Pizzen und Focacce (Fladenbrot) der italienischen (und neapolitanischen) Tradition herstellen: Die Ränder bleiben knusprig und das Mittel, wo der Belag dicker ist, bleibt weich. Die mit Gas befeuerten Pizzaöfen sind normalerweise für Flüssiggas- oder Methananlage ausgerüstet und erreichen ca. 450°C. Der professionelle Gasofen ist die beste Lösung, um die geeigneten Temperaturen für das Backen der traditionellen Pizza (außer dem Pizza vom Blech) zu erreichen.

Der professionelle Gasofen ist mit einem Rauchrohr zum Ableiten des Rauchs, hitzebeständigen Griffen und anderen Sonderausstattungen ausgerüstet, die den Gebrauch des Ofens erleichtern. Er erreicht sehr schnell die optimale Temperatur, um leckere Pizzen und Focacce zu backen. Im Übrigen ist er günstig im Verbrauch und wird einfach sauber.

Der professionelle Holzofen ist dagegen die beste Ofen-Typologie, um den Geschmack und den Geruch der Backwaren zu verstärkern und verbessern. Das kann nur ein Holzofen und kein anderer Backofentyp.

Außerdem ist es möglich, den Geruch (von vornherein) auszuwählen, den man der Brennkammer / dem Garraum verleihen möchte, einfach beim Wechseln der Holzsorte. Äste von Oliven-, Nuss- und Haselnussbaum und von Wacholder sind dafür besonders geeignet.

Die Pizzen bleiben solange in einem Holzofen, bis sie je nach der Pizzasorte und nach Belieben richtig gebacken sind. Die Beheizung findet auf eines (oder mehrere) der drei physikalischen Phänomene statt: Konvektion, Wärmeleitung und Strahlung.

Der Unterschied dieser drei Arten ist, dass das Backen durch Konvektion oder durch Wärmeleitung langsamer aber gleichmäßig ist. Das Backen durch Strahlung ist dagegen schneller aber erfordert mehr Aufmerksamkeit.

Aus ökologischer Sicht kann man sagen, dass der Holzofen umweltfreundlich ist, weil Holz ein erneuerbarer Rohstoff ist und das produzierte Kohlendioxid das gleiche Kohlendioxid ist, das der Baum während seines Wuchs gereinigt hat.

In den letzen Zeiten haben Innovation und Technologie auch die Egenschaften des traditionellen Holzofens verändert. Die neuen profesionellen Holzöfen werden nämlich mit erstklassigen feuerfesten Materialien und mit Liebe zum Detail hergestellt. Die Holzöfen sind für die Profis ausgedacht, die ein innovatives und schnelles Produkt mit niedrigen Betriebskosten möchten.

Die Wahl eines professionellen Holzofens heißt auch vielseitige Verwendung, Senkung der Betriebs- und Energiekosten, schnelle Ergebnisse.

Den professionellen Pizzaofen wählen: Viele Produkte für verschiedene Bedürfnisse

Heutzutage kann man aus einer breiten Palette von professionellen Pizzaöfen wählen, die mit den besten Materialien und mit Schwerpunkt auf Design hergestellt werden. Die wichtigsten zu berücksichtigenden Faktoren bei der Wahl eines professionellen Pizzaofens sind die Produktivität und die Funktionalität. Zweck dieses Gerätes ist nähmlich, das Leben des Profis zu erleichtern, sodass er sich am besten auf seine Haupttätigkeit konzentrieren kann.

Egal ob Gas, Holz, Elektro oder rotierend: Die neuen professionellen Öfen werden alle mit zertifizierten Rohstoffen hergestellt. Einigen sind sogar mit einem benutzerfreundlichen und sicheren technologischen Steuergerät ausgerüstet. Es gibt professionelle Öfen für alle Anforderungen und für jede Situation. Man soll einfach den richtigen für sich wählen, der den eigenen Bedürfnissen entspricht.

Es gibt professionelle Öfen in verschiedenen Größen, in denen man 4, 8 oder sogar 14 Pizzen gleichzeitig perfekt backen kann.

Je nach dem Gästestrom wird die Größe des Backofens gewählt. Im Übrigen garantiert das eine deutliche Einsparung.

Eine wirksame Methode zur Berechnung der Produktivität ist die Ermittlung der Betriebsgeschwindigkeit eines Backofens: Je wirksamer und schneller wird die Pizza gebacken (einige Gas- oder Holzöfen garantieren das Backen in 60 Sekunden) desto höher ist die Produktivität, ohne dass die Qualität verschlechtert wird. Hohe Betriebsgeschwindigkeit des Backofens heißt auch gute Bedienung des Kunden, der seine Pizza in ein paar Minuten bekommt.

Dank der technologischen Innovationen und der Verwendung hochweriger Materialien garantieren die neuen Backöfen immer effizientere Ergebnisse, weil die Backfläche warm bleibt. Das erlaubt ein konstantes Backen von Pizzen und eine Geldeinsparung durch die Optimierung der Arbeitszeiten.

Eine Neuentwicklung ist die ständige Forschung über den Entwurf der Backofenskuppeln: Neue Materialien, wie der Edelstahl mit hoher Viskosität, erluaben bei den Gasöfen ein homogenes Backen durch Konvektion mit dem richtigen Feuchtigkeitsgehalt.

Schließlich wird es den Profi empfohlen, auf die zusammenhängenden Geräten gut aufzumerken, um die Arbeitsaufgaben des Personales zu erleichtet und die Qualität des Produktes zu erhöhen.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt